Fahrzeugabsturzvom 11.10.2015 - 12:26 Uhr

Eine Sektorstreife der PI Matrei alarmierte die Feuerwehr Kals und Matrei sowie die Bergrettung Kals zu einem Fahrzeugabsturz in der Kalserbachklamm.

Nach Eintreffen am Einsatzort wurden die Einsatzkräfte von der Polizei darüber informiert, dass ein Fahrzeug mutwillig in die Klamm angelassen wurde.
Es galt festzustellen, ob sich noch eine Person in diesem PKW befand. Die Feuerwehren mussten feststellen, dass ein Abstieg bzw. das Abseilen zum Fahrzeug zu gefährlich gewesen wäre. Daraufhin flog der Notarzthubschrauber C7 einen Flugretter mittels Tau zum Wrack, der dann Entwarnung geben konnte, dass keine Person mehr beteiligt war.