ÜBUNGTechnischer Einsatz  05-06-2020

Am 05. Juni 2020 durften die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Matrei nach langer Zeit wieder eine Gesamtübung durchführen. Im Bereich der „Schottergrube“ beim Bretterwandbach wurden drei Stationen aufgebaut. Station eins war ein simulierter Verkehrsunfall in unwegsamen Gelände. Station zwei war ebenfalls ein Autounfall diesmal allerdings direkt in Wassernähe und schließlich Station drei war eine eingeklemmte Person, welche mittels Hebekissen befreit werden musste.

Es wurde wieder fleißig der Umgang mit dem Gerät trainiert und die jeweiligen Einsatzleiter waren mit der Leistung zufrieden. Insgesamt waren 38 Mitglieder bei der Übung vertreten.